Bachelor- und Masterarbeit

 

Studierende im Bachelor-Studiengang Soziologie und Master-Studiengang International vergleichende Soziologie müssen im Laufe Ihres Studiums eine Bachelor- bzw. Masterarbeit anfertigen.

Wenn Sie mit der Planung Ihrer Bachelor- bzw. Masterarbeit beginnen, dann beachten Sie bitte folgende allgemeine Informationen zur Organisation Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit. Darüber hinaus können Sie sich das Merkblatt zur Bachelor- und Master-Arbeit durchlesen. Abschließend können Sie sich in der Fachprüfungsordnung für Studierende des Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengangs Soziologie und des Zwei-Fächer-Master-Studiengangs International vergleichende Soziologie sowie in der Prüfungsordnung der Zwei-Fächer-Bachelor- und Masterstudiengänge der CAU zu Kiel über Rechtsvorschriften der Bachelor- und Masterarbeit informieren.

Bachelor Soziologie

Studierende belegen mit dem Verfassen einer Bachelor-Arbeit, dass Sie im Verlauf ihres Studiums die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse erworben haben, um ein spezifisches soziologisches Thema in einem eingegrenzten Zeitraum zu bearbeiten. Die Bachelorarbeit umfasst maximal 40 Seiten.

Die Bewertung (und Betreuung) der Bachelor-Arbeit erfolgt durch zwei Gutachter_innen. Als Erstgutachter_in stehen alle promovierten Lehrenden des Faches Soziologie (auch Privatdozent_innen oder Emeriti, aber nicht die Studienräte im Hochschuldienst) zur Verfügung. Als Zweitgutachter_in können auch nicht-promovierte, prüfungsberechtigte Personen oder DozentInnen eines anderen Faches gewählt werden.

Ab den Zeitpunkt der Anmeldung der Bachelor-Arbeit bleibt Ihnen zwei Monate Zeit bis zur Abgabe der Arbeit beim gemeinsamen Prüfungsamt (Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit). Eine Verlängerung der Bearbeitungszeit kann in begründeten Fällen von bis zu drei Wochen gewährt werden (Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit).


Master International vergleichende Soziologie

Die Master-Arbeit hat das Ziel, ein komplexes wissenschaftliches Thema auf der Basis von fundiertem Grundlagenwissen aufzuarbeiten und einen eigenständigen Beitrag zur Diskussion der Thematik zu leisten. Die Masterarbeit umfasst maximal 100 Seiten.

Die Bewertung (und Betreuung) der Master-Arbeit erfolgt durch zwei Gutachter_innen. Als Erstgutachter_in stehen alle Professorinnen/Professoren und Habilitierte des Faches Soziologie zur Verfügung. Als Zweitgutachter_in können auch nicht-promovierte, prüfungsberechtigte Personen oder Dozent_innen eines anderen Faches gewählt werden.

Ab den Zeitpunkt der Anmeldung der Master-Arbeit bleiben Ihnen sechs Monate Zeit bis zur Abgabe der Arbeit beim gemeinsamen Prüfungsamt (Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit). Eine Verlängerung der Bearbeitungszeit kann in begründeten Fällen von bis zu drei Monaten gewährt werden (Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit).

Wie finden Sie die passende Betreuung

Um eine thematisch passende Betreuung sowie Erst- und Zweitgutachter_innen zu finden, wenden Sie sich bitte an die Arbeitsbereiche des Faches Soziologie:

Auf den Internetseiten der Professur_innen und den wissenschaftlichen Mitarbeiter_innnen können Sie sich über die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte der Personen informieren, um potentiell geeignete Gutachter_innen bzw. Betreueri_nnen für Ihr Thema der Bachelor- und Masterarbeit anzuschreiben.

Materialien zu Techniken wissenschaftlichen Arbeitens:


gemeinsames Prüfungsamt

Gemeinsames Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
24098 Kiel

http://www.gpa.uni-kiel.de/de